Toni Facebookvisit Toni

Assen vom 29.09. bis 01.10.2017

Ein Finale im ADAC NEC mit Höhen und Tiefen.

Mit den zwei Pokalen zum Abschluss ist es leider nichts geworden. In den beiden Freien Trainings erarbeiteten wir uns eine optimale Abstimmung auf die Strecke. Diese zahlte sich im Qualifying aus und brachte mir den zweiten Startplatz ein.

Zum ersten Rennen am Samstagnachmittag war das schöne Wetter vorbei und es regnete in Strömen. Der Start gelang mir gut und ich konnte mich auch gleich an die Spitze des Feldes setzen.

Schnell konnte ich ein gutes Gefühl für diese schwierigen Bedingungen aufbauen und führte die ersten vier Runden das Feld an. In Runde fünf unterlief mir ein kleiner Fehler beim   herausbeschleunigen aus einer Kurve, der direkt mit einem Sturz bestraft wurde. Somit war das Rennen für mich ohne Punkte beendet. Am Sonntag zum zweiten Rennen war wieder sonniges trockenes Wetter. Auch hier konnte ich mich nach dem Start unter den führenden Fahrern einordnen.

Nach vielen Positionskämpfen an der Spitze führte ich das Feld in den letzten Runden an. Leider war es nicht möglich sich abzusetzen. In den letzten Kurven kamen immer mehr Fahrer aus dem Windschatten an mir vorbei.

Mir gelang es nur noch den fünften Platz  ins  Ziel  zu  retten.  Ich war sauer!!! Meinen vierten Gesamtrang konnte ich trotzdem erfolgreich verteidigen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Kiefer Racing, der ADAC Stiftung Sport, meiner Familie, meinen Mechanikern und allen meinen Sponsoren für die tolle Unterstützung bedanken!

Nun den Blick nach vorn gestellt auf die nächsten  Herausforderungen. So steht wieder der Leistungstest bei der ADAC Stiftung Sport an. Gleich im Anschluss geht es nach Spanien zur  Sichtung für den  Red Bull Rookies Cup. Die Entscheidung wie es im nächsten Jahr weiter gehen wird steht noch aus. Eins ist sicher: Ich will weiter machen!

 

 

 

 

 

 

Silverstone vom 08. bis 10.09.2017

Ein durchwachsenes Wochen- ende! Die vorletzte Rennveranstaltung des ADAC Northern Europe Cup Moto3 fand im Rahmen der British Superbike in Silverstone statt. Hochmotiviert starteten wir bereits am Mittwochnachmittag. Mit der Fähre ging es von  Dünkirchen nach Dover und von da nochmal 250 km nach Silverstone. Am Ziel standen 1200 km auf dem Tacho.

Ich hatte mir viel vorgenommen! Mein Ziel war, den Rückstand von nur 2 Punkten zum Gesamt- zweiten abzubauen. Es  begann am Freitag mit zwei Freien Trainings auf komplett nasser Strecke. Ich kam super zurecht und konnte jeweils die zweitschnellste Zeit fahren. Leider beendete ich das zweite Training mit einem Highsider. Der Helm war hin und das Bike musste wieder repariert werden. Da hatte mein Schrauber (Vati) alle Hände voll zu tun. Das hat er gerade so zum Zeittraining am Samstagvormittag geschafft. Leider verzögerte sich mein Start noch ein wenig und ich fuhr zu spät auf die Strecke. Dadurch kam ich schlecht in meinen Rhythmus und da keine anderen Fahrer da waren fehlte mir auf den langen Geraden der für diese Strecke wichtige Windschatten. Die Ausbeute war ein 15. Startplatz, mit Reihe fünf leider nicht die besten Voraussetzungen für mein Ziel.

Weiterlesen: ADAC NEC Cup in Silverstone (GBR)
 

juhu !!!   2. Platz am Sachsenring

Der ADAC Northern Europe Cup (NEC) startete an diesem Wochenende im Rahmen des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring zum fünften Rennen der Saison. Über 200.000 Fans besuchten die Veranstaltung bei der wir im Rahmenprogramm 20 anstrengende Runden absolvierten.

Am Freitag und Samstag Abend fanden die Zeittrainings statt, ein freies Training gab es nicht. Also musste ich gleich von Anfang an voll konzentriert ans Werk gehen. Das gelang mir auch ganz gut und ich fuhr den 4. Startplatz heraus.Am Sonntag startete ich nach Anfangs sehr regnerischem Wetter doch noch in ein trockenes Rennen. Mein Rennen war richtig toll.

Weiterlesen: ADAC NEC Cup auf dem Sachsenring
 

Brno vom 04. bis 05.08.2017

Das siebte Rennen der Saison liegt hinter uns. Es war die zweite Veranstaltung im Rahmen der MotoGP. Die Atmosphäre war, wie schon am Sachsenring, beeindruckend. Der einzige Nachteil den man deutlich spürte, war die geringe Fahrzeit. Wir hatten insgesamt nur zwei Zeittrainings und ein Rennen.

Die beiden Zeittrainings fanden schon am Freitag statt, das erste im nassen und das zweite auf trockener Fahrbahn. Beide Male war ich weit vorn mit dabei, beim zweiten Training fuhr ich sogar  die Bestzeit und stand  somit auf der Poleposition. Am Samstagabend um 19:00 war es dann soweit.

Unser Rennen fand auf trockener Straße und bei tief stehender Sonne statt. Mir gelang ein sehr guter Start. Ich konnte meinen Startplatz bis in die erste Kurve halten und versuchte direkt dem Feld davon zu fahren.

Dabei konnte mir nur ein Fahrer folgen. Nach den ersten Runden hatten wir eine Lücke von ca. 3 sec. auf gefahren.

Weiterlesen: ADAC NEC Cup in Brünn (CZ)
 

Wir können heute auf ein erfolgreiches erstes Rennwochenende zurückblicken.

Es fand auf dem TT Circuit in Assen (Niederlande) statt. Die gleiche Strecke, wie bei meinem erfolgreichen Saisonabschluss
letztes Jahr.

Nach kleinen Startschwierigkeiten im freien Training, hatte ich im ersten Zeittraining mit starkem Wind zu kämpfen, was für Assen keine
Seltenheit ist.

Weiterlesen: Auftakt 2017 in Assen
 

Seite 1 von 3

Termine

 

 

08.04.-11.04.2017
Aufakttraining Misano (I)

28.04.-30.04.2017
Assen (NL) - Superbike WM

19.05.-21.05.2017
Oschersleben (D) - Endurance WM

26.05.-28.05.2017 
Donnington (GB)

30.06.-02.07.2017
Sachsenring (D) - MotoGP WM

04.08.-06.08.2017
Brno (CZ) - MotoGP WM

08.09.-10.09.2017
Silverstone (GB) - British Superbike

29.09.-01.10.2017
Assen (NL) - British Superbike

 

 

Free business joomla templates